Verkehrsunfall in Italien - Was nun?

Bei einem Verkehrsunfall gilt grundsätzlich das italienisches Straßenverkehrs- sowie auch Schadensersatzrecht.

 

Haben beide Unfallbeteiligte (Schädiger und Geschädigter) allerdings ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland, gilt grundsätzlich das eutsches Schadenersatzrecht.

 

Eine andere Frage ist, ob auch italienisches Haftpflichtrecht gilt, der Schadenersatzanspruch eines Geschädigten also nach italienischem Recht oder nach einem anderen Recht abgewickelt wird. Die Unfallbeteiligten haben allerdings auch die Möglichkeit, durch Vereinbarung festzulegen, nach welchem Recht sie den Schaden abwickeln wollen.

 

Erfahren Sie mehr >>

 

Die rechtlische Regulierung von Personenschäden nach italienischem Recht unterscheidet sich von den deutschen Gepflogenheiten. Das italienische Recht kennt zunächst den danno biologico, also den "biologischen Schaden".

 

In einem komplizierten System, welches das Alter des Verletzten, den Grad der Verletzung anhand einer Art Gliedertaxe und einen evtl. Dauerschaden nach Art und Schwere nach Punkten einbezieht, werden Schadenersatzbeträge errechnet, die ganz erheblich über den in Deutschland in vergleichbaren Fällen zugesprochenen Summen liegen. Das muss man wissen, wenn z.B. ein Unfall vor einem deutschen Gericht nach italienischem Recht beurteilt wird!

 

Daneben gibt es noch den Danno morale, also den "moralischen Schaden", eine Art Schmerzensgeld, wobei der danno biologico aber bereits mindestens teilweise das abdeckt, was man in Deutschland unter Schmerzensgeld versteht. Der danno morale wird auch in ganz anderen Fällen herangezogen, z.B. bei der Geltendmachung eines Image-Schadens.

 

Um hinsichtlich des danno biologico zu einem zutreffenden Ergebnis zu gelangen, ist stets die Untersuchung des Verletzten durch einen für diese Untersuchung zugelassenen italienischen Arzt erforderlich.

 

Die in Deutschland gebräuchlichen Schmerzensgeldtabellen kennt man in Italien nicht. Viele Gerichte orientieren sich an einer vom Landgericht Mailand veröffentlichten Tabelle, in der die Parameter der oben beschriebenen Berechnung einegflossen und in Geldbeträge umgesetzt sind. Verbindlich ist diese Tabelle allerdings nicht.

 

Wir helfen Ihnen, wenn es um die Durchsetzung von Forderungen wegen eines in Italien erlittenen Körperschadens geht!

Sito in italiano

Kontakt und Terminvereinbarung:

 

LEGALEde®

Rechtsanwälte

 

Türkenstr. 11

80333 München

 

Tel: +49 89 5199680

Fax: +49 89 51996868

_______________________

 

Zweigstelle Berlin

 

Reinhardtstraße 38

10117 Berlin

 

Tel: +49 30 58581553

_______________________

 

Büro Verona

 

Via Albere 80/C

37138 Verona

 

Tel: +39 045 4857440

Fax: +39 045 4853968

 

Gianluca Perencin